AGs der Schule

  •  Einmal in der Woche findet eine Englisch AG statt, die über den Förderverein organisiert und finanziert wird.
  •  Jeden Mittwoch und Montag kann bei uns im Schulchor „Rasselbande“ unter der leitung von Herrn Resch gesungen werden.
  • Ab der 1. Klasse kann man in der Flöten AG mitmachen.

Blockflötenunterricht

Die Kinder lernen das Flöten auf kindgerechte Weise (Unterrichtsheft: „Jede Menge Flötentöne“ von Barbara Ertl).  Dabei kommen sie spielerisch zum Notenlesen und -schreiben, schulen ihr Gehör und ihre Feinmotorik. Wir üben auch das Spielen ohne Noten und das Erfinden eigener kleiner Melodien.Die C-Blockflöte ist für Kinder ein ideales „Einstiegsinstrument“ in die Musik.

In 2-er-Gruppen (30 min./Woche) kann individuell auf das Lerntempo der einzelnen Kinder eingegangen werden. Gleichzeitig erlernen die Kinder im Zusammenspiel die Basis des gemeinsamen Musizierens. Es ist auch Einzelunterricht (15 min./Woche) möglich.

Einmal im Jahr gibt es eine Aufführung, in der wir unser Können zeigen.

Im Vordergrund steht immer die Freude am Musizieren!

Für wen?
Für Kinder der 1. bis 4. Jahrgangsstufen. Bedingung ist, dass dem Kind der Klang der Blockflöte gefällt und es von sich aus Flöte spielen lernen möchte.

Leitung:
Suda Christine Langner (Dipl. Sozialpädagogin, freie Musikerin), seit 2014 an der Paul-Hindemith-Schule als freie Musiklehrerin tätig.

Wann?
Das Flöten findet einmal pro Woche Montags oder Mittwochs statt (nicht in den Ferien), ab 11.30 Uhr bis ca. 15.00 Uhr. Die Termine werden in Abstimmung mit den Eltern nach Bekanntgabe des neuen Stundenplanes verteilt.

Kosten:
Die Kosten betragen monatlich 28,- € (Zahlung auch in den Ferien).

Beginn des Flötenunterrichts:
Für Anfänger ab Oktober.

Schnuppern:
Probeweise teilzunehmen, ist nach Absprache ein- bis zweimal möglich.

Anmeldung:
Da es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt, empfiehlt es sich, sich baldmöglichst per Anmeldebogen (erhältlich ab Juli im Schulbüro) bis spätestens 20.9.2017 anzumelden.

Bei weiteren Fragen rufen Sie bitte Suda C. Langner an:   Tel.: 07665 -80 87 667, E-mail: suda@web.de

  • Ab der 2. Klasse kann man ein Streichinstrument erlernen. Zweimal in der Woche findet für die „Streicherkinder“ Unterricht bei externen Lehrkräften statt.

Kinder, die in die 2. oder die 3. Klasse kommen, haben die Möglichkeit, an der Streicherklasse teilzunehmen. Innerhalb von zwei Jahren lernen sie Geige, Bratsche oder Cello. Das Lehrerteam besteht aus zwei erfahrenen Musikpädagoginnen, die beide eine spezielle Zusatzausbildung im Streicherklassenunterricht absolviert haben. Brigitte Kempin (Geige und Bratsche) und Destine Traute (Cello) unterrichten zwei Mal pro Woche jeweils eine Stunde. Der Unterricht findet für das gesamte Ensemble statt.

Durch regelmäßiges Zusammenspiel entwickeln die Kinder sowohl musikalische als auch soziale Fähigkeiten. Rhythmusspiele, Singen, Noten lesen und schreiben gehören ebenso zum Unterricht wie das Erlernen des Instrumentes.