Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit an der Paul-Hindemith-Grundschule

  • unterstützt Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und andere Bezugspersonen bei der Suche nach Lösungen in persönlichen und  schulischen Fragen.
  • fördert Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung und trägt dazu bei Benachteiligung zu vermeiden bzw. abzubauen.
  • macht präventive und partizipative Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung, zu sozialem Lernen und gestaltet das Schulleben mit.
  • kooperiert in der Schule mit Schulleitung, Lehrkräften und allen am Schulleben Beteiligten sowie außerhalb der Schule mit Fachdiensten, Einrichtungen der Jugendhilfe, Jugendarbeit u.a.
  • beruht auf Freiwilligkeit und Vertraulichkeit. Außerdem ist sie kostenlos.

Die Schulsozialarbeit ist offen für

  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • weitere Bezugspersonen und am Erziehungsprozess Beteiligte

Aufgaben und Angebote der Schulsozialarbeit an der Paul-Hindemith-Grundschule

  • Beratung von Schülerinnen und Schülern, Gruppen und Klassen
  • Beratung von Eltern/Familien und Lehrkräften
  • sozialpädagogische Arbeit in Gruppen und Klassen
  • Intervention bei Konflikten und in Krisensituationen
  • Mitarbeit in der Schulentwicklung
  • sozialräumliche Vernetzung

 

Schau mal rein

 

Schwerpunkte sind dabei

  • lösungsorientierte Einzelfallhilfe für Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien
  • Beratung von Lehrkräften und Gruppen
  • Arbeit in Gruppen und Klassen (z.B. Sozialtraining)
  • themenbezogene Angebote und Projekte (z.B. Gesundheitsförderung und Prävention, Erlebnispädagogik)
  • Stadtteilvernetzung

 

mein-passbild (2) Julia Clemens
Gesundheits- und Sozialpädagogin (B.A./M.A.)Tel: 0761 – 201 7125
E-Mail: julia.clemens@invia-freiburg.de 

Jahresberichte der Schulsozialarbeit

Jahresbericht SSA PHGS 15_16
Jahresbericht SSA PHGS 16_17